Erschlie├čung VIZ Schwarzheide

Erschließung des Verarbeitungs- und Industriezentrums in Schwarzheide

Kurzbeschreibung

Vollständige Planung und Errichtung von Erschließungsanlagen für die Ansiedlung von Industriebetrieben, welche die Produkte der BASF als Rohstoffe verwenden können.
Leitung der Gesamtplanung und Ausführung

Auftraggeber

BASF-Schwarzheide GmbH im Auftrag der Stadt Schwarzheide

Bauleistungen

  • Abriss bzw. Rückbau von vorh. ober- und unterirdischen
  • Altanlagen, Versorgungsleitungen, Kabeln, Schächten, Gleisen
  • Kampfmitteluntersuchungen, Bodenanalysen und Entsorgung
  • Errichtung der Werksstraßen inkl. Beleuchtung und Entwässerung
  • Rückbau und Neugestaltung des Werkszufahrtsbereiches
  • Errichtung eines Anschlussbahngleises
  • Errichtung von Brücken für Produktrohrleitungen
  • Errichtung der Elektroversorgung einschl. Trafos
  • Gebäudesanierungsarbeiten
  • Verlegung von unterirdischen Leitungen
  • Trinkwasser, Abwasser, Brauchwasser, Gas, Nachrichtentrasse
  • Verlegung von Produktrohrleitung auf Rohrbrücken Dampf 3,5 und 24 bar, Druckkondensat, Stickstoff, VE-Wasser, Druckluft
  • Einfriedungsarbeiten
Planungsleistung
  • Planung der o.g. Bauleistungen von Phase1 bis Phase 9
  • Oberbauleitung der Gesamtbaumaßnahme mit Koordinierung der beteiligten Partnerbüros, aller beteiligten technischen Abteilungen der BASF, der Träger öffentlicher Belange (TÖB), der Genehmigungsbehörden, der ca. 15 beteiligten Bauunternehmen
  • Leitung der Bauberatungen mit allen o.g. Beteiligten
  • Kostenbearbeitung, Abrechnungskontrolle, Aufbereitung für den AG und die Fördermittelstelle
  • Erstellung der Gesamtdokumentation
  • Baustellenkoordination mit Erstellung der Baustellenordnung auf der Grundlage der spezifischen Anforderungen der Gewerke
  • Erstellung der BE-Pläne, Nachweisführung Personentage
  • Erarbeitung und Pflege der Bauablaufpläne
  • Sicherheitskontrollen
  • Anmeldung der Baustelle und SiGeKo im 1. BA

 

 
weiter >